Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

 

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Organisieren, Koordinieren, Durchführen und Reflektieren bürowirtschaftlicher
sowie projekt- und auftragsbezogener Abläufe, Kooperieren und Kommunizieren
mit internen und externen Partnern, Recherchieren, Aufbereiten und Präsentieren
von Daten sowie Informationen, Erstellen schriftlicher Dokumente, Gestalten und
Dokumentieren von Kundenbeziehungen, Bearbeiten von Beschaffungsvorgängen,
Unterstützen und Dokumentieren personalbezogener Aufgaben, Anwenden von
Buchungssystemen und Instrumenten des Rechnungswesens, Einhalten von
Datenschutz und Datensicherheit, Durchführen qualitätssichernder Maßnahmen,
Berücksichtigen von rechtlichen Vorgaben, Anwenden einer Fremdsprache.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Kaufleute für Büromanagement sind in Unternehmen und Betrieben unter-
schiedlicher Größe in der privaten Wirtschaft und im Öffentlichen Dienst
tätig. Sie unterstützen betriebliche Prozesse und bearbeiten daraus entstehende
Fachaufgaben. Sie verfügen über mindestens zwei vertiefte Qualifikationen
in den Bereichen: Auftragssteuerung und -koordination; kaufmännische
Steuerung und Kontrolle; kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren
Unternehmen, Einkauf und Logistik; Marketing und Vertrieb;
Personalwirtschaft; Assistenz und Sekretariat; Öffentlichkeitsarbeit und
Veranstaltungsmanagement; Verwaltung und Recht sowie öffentliche
Finanzwirtschaft.

(Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung)

Ausbildung:  

  • duale Ausbildung im 2-2-1-Modell

Zugangsvoraussetzung:    

  • Mindestens Hauptschulabschluss

 Ausbildungsdauer:

  • dreijährige Ausbildung

Allgemeinbildende Fächer:  

  • Ethik
  • Deutsch  
  • Gemeinschaftskunde
  • Sport  
  • Englisch

 Berufsbezogener Bereich:  

 

LF01 Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren 

LF02 Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren

LF03 Aufträge bearbeiten 

LF04 Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen

LF05 Kunden akquirieren und binden     

LF06 Werteströme erfassen und beurteilen   

LF07 Gesprächssituationen gestalten    

LF08 Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen      

LF09 Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten      

LF10 Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern      

LF11 Geschäftsprozesse darstellen und optimieren     

LF12 Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren     

LF13 Ein Projekt planen und durchführen

 

Abschluss:

  • Zuständige Stelle: IHK/Handwerkskammer
  • gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 im 2. Lehrjahr (IT-Praktisch)
  • gestreckte Abschlussprüfung Teil 2 im 3. Lehrjahr (schriftlich/mündlich)



Druckversion | Sitemap
Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft, Gesundheit und Technik des Landkreises Zwickau